BVZ Holding

 

Home > Arbeitgeberin > Unsere Berufe > Lokführer/in

Lokführer/in


Sie vermitteln als Lokführer/in nicht nur unseren Gästen unvergessliche Eindrücke einer Reise durch die Alpen, sondern können Ihre herausfordernde Tätigkeit täglich in einer faszinierenden Landschaft ausüben. Abhängig von Ihrem Dienstort (Zermatt, Brig, Oberwald, Andermatt oder Disentis) führen Sie Züge auf dem Netz der Matterhorn Gotthard Bahn zwischen Zermatt und Disentis oder dem Netz der Gornergrat Bahn zwischen Zermatt und dem Gornergrat. Sie sorgen dafür, dass unsere Gäste gerne und oft mit unserer Bahn fahren und geben ihnen ein Gefühl von Sicherheit und Zuverlässigkeit.

Ihre Ausbildung
In den ersten Wochen Ihrer Ausbildung erlernen Sie in theoretischen Ausbildungssequenzen das notwendige Wissen über die Fahrdienstvorschriften und die Bahntechnik. Über praktische Einblicke in unseren Werkstätten bringen wir Ihnen die Triebfahrzeuge näher. Anschliessend begleiten Sie während rund einem Monat ausgebildete Lokführer im Führerstand und erlangen dadurch die Strecken- und Signalkenntnisse. Danach sind Sie bereit, das Steuer selbst in die Hand zu nehmen. Sie absolvieren an rund 80 Fahrtagen Lernfahrten mit erfahrenen Lokführern, die Ihnen ihr Wissen praxisnah weitergeben können. Am Ende Ihrer Ausbildung sind Sie bereit, erfolgreich eine theoretische wie auch praktische Prüfung zum Triebfahrzeugführer zu absolvieren. Die Ausbildung dauert 10 bis 12 Monate. Für Lokführer der Gornergrat Bahn ist die Ausbildung mit rund 8 bis 9 Monaten leicht kürzer. Während der Ausbildungszeit beziehen Sie bereits ihr volles Gehalt.

Ihr Profil
Sie sind eine aufgeschlossene Persönlichkeit und verfügen über ein hohes Verantwortungs- und Sicherheitsbewusstsein. Sie überzeugen unsere Gäste mit freundlichem und gepflegtem Auftreten. Unregelmässige Arbeitszeiten und Wochenendeinsätze erachten Sie als Chance für eine flexible Freizeitgestaltung. Zudem verfügen Sie über:

  • Eine abgeschlossene 3-jährige Berufslehre, vorzugsweise in der Metall- oder Elektrobranche.
  • Hohe Lernbereitschaft
  • Ein eintragsfreies Strafregister

Vor einer definitiven Anstellung müssen Sie sich zudem einer psychologischen wie auch medizinischen Tauglichkeitsuntersuchung unterziehen und diese bestehen.