BVZ Holding

 

Sie sind hier > Medien > Medienmitteilungen > DetailBetrieb bei der Matterhorn Gotthard Bahn normalisiert sich
< Zurück
Brig - 05. Januar 2018

Betrieb bei der Matterhorn Gotthard Bahn normalisiert sich

Nach den Streckensperrungen aufgrund erhöhter Lawinengefahr infolge des Sturms «Burglind» normalisiert sich der Betrieb von Matterhorn Gotthard Bahn und Gornergrat Bahn zum Nachmittag. Sowohl die Strecke von Visp nach Täsch als auch der Autoverlad Furka können wieder in Betrieb geommen werden. Die Gornergrat Bahn verkehrt bereits gemäss Fahrplan. Dagegen muss der Abschnitt über den Oberalppass mindestens bis zum Betriebsschluss heute (5.1.2018) geschlossen bleiben.

Update zu den Streckensperrungen (Änderungen im Vergleich zur ersten Meldung kursiv):

  • Visp–Täsch–(Zermatt) - Erste Verbindung Visp-Täsch um 17.08 Uhr ab Visp, erste Verbindung (Zermatt-)Täsch-Visp um 17.13 Uhr ab Zermatt.
  • Autoverlad Furka - Erste Verbindung Oberwald-Realp um 16.05 Uhr ab Oberwald (VS), erste Verbindung Realp-Oberwald um 16.35 Uhr ab Realp (UR).
  • Goms (Strecke Brig–Andermatt) - Erste Verbindung Brig-Andermatt um 16.23 Uhr ab Brig, erste Verbindung Andermatt-Brig um 16.37 Uhr ab Andermatt.
  • Andermatt–Dieni und Autoverlad Oberalp - kein Betrieb bis mindestens 5.1.2018 Betriebsschluss, kein Bahnersatz aufgrund Winterstrassensperrung Oberalppass möglich.
  • Gornergrat Bahn - Betrieb gemäss Fahrplan.

Die aktuelle Verkehrslage kann jederzeit über www.matterhorngotthardbahn.ch/de/winter/bahninformationen/verkehrslage/ abgerufen werden. Zudem informiert der Verkehrsnewsletter der Matterhorn Gotthard Bahn (enthält keine werblichen Inhalte) zeitnah über aktuelle Betriebsstörungen. Eine Registrierung ist ebenfalls über den oben stehenden Link möglich.

Medienkontakt:

Tel.: + 41 27 927 71 74
E-Mail: medien@mgbahn.ch