BVZ Holding

 

Home > Medien > Medienmitteilungen > DetailBVZ Holding AG mit gutem Ergebnis und stabiler Dividende
< Zurück
Brig - 14. April 2016

BVZ Holding AG mit gutem Ergebnis und stabiler Dividende

Brig, 14. April 2016 – Die BVZ Holding AG konnte ihren Ertrag erneut steigern und weist im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz in Höhe von CHF 139.4 Millionen aus, was einer Steigerung um 1.8 Prozent entspricht. Aufgrund des guten Geschäftsverlaufes mit einem Betriebsergebnis von CHF 12.9 Millionen vor Zinsen und Steuern (EBIT) und einem Konzerngewinn von CHF 7.8 Millionen hat die Generalversammlung einer
Dividendenzahlung auf Vorjahresniveau von CHF 11.00 je Aktie zugestimmt.

Aktionärinnen und Aktionäre folgen Anträgen des Verwaltungsrates

Bei der Generalversammlung der BVZ Holding AG am 14. April 2016 in Zermatt wurden alle Anträge des Verwaltungsrates genehmigt. Die 295 anwesenden Aktionärinnen und Aktionäre vertraten 129‘347 Aktienstimmen und damit 65.56 Prozent des Aktienkapitals. Neben dem Jahresbericht, der Jahres- und Konzernrechnung für das Geschäftsjahr 2015 sowie der Entlastung von Verwaltungsrat und Geschäftsleitung verabschiedete die Generalversammlung eine Dividendenausschüttung von CHF 11.00 je Aktie. Als Revisionsstelle fungiert wie im Vorjahr die KMPG AG in Muri.


Neues Verwaltungsratsmitglied

Beat Abgottspon, seit 2009 Mitglied des Verwaltungsrates der BVZ Holding AG, hat sich für eine weitere Amtsperiode nicht mehr zur Verfügung gestellt. Der Verwaltungsrat sprach Herrn Abgottspon für seinen Einsatz in den vergangenen sieben Jahren seinen Dank aus. Als Nachfolger wählten die Aktionärinnen und Aktionäre Patrick Z’Brun neu in den Verwaltungsrat. Er wurde wie die verbleibenden Verwaltungsratsmitglieder für die Dauer von einem Jahr gewählt. Patrick Z’Brun wohnt in Salgesch im Wallis und verfügt über ein Lizenziat der Wirtschaftswissenschaften der Universität Bern. Er war in führender Position bei mehreren Unternehmen tätig und ist seit 2008 Inhaber des Weinguts Vins des Chevaliers.


Aktienkurs entwickelt sich positiv

Eine sehr erfreuliche Entwicklung nahm der Aktienkurs der BVZ Holding AG im vergangenen Jahr. Er stieg innert Jahresfrist von 309 auf 570 Franken. Trotz des Anstiegs liegt die Marktkapitalisierung weiterhin tiefer als der Buchwert der Unternehmung. Die Aktie bleibt somit eine attraktive Anlage für Investoren. Ein Treiber des Aktienkurses ist die Fokussierung auf vier strategische Handlungsfelder. In der Strategieperiode 2015-2019 stehen die Positionierung des Gornergrats als naturnaher Erlebnisberg, die Ausschöpfung der Potenziale im Geschäftsfeld Immobilien, die Zusammenführung und die profitable Entwicklung der Beteiligungen sowie die Sicherstellung eines effizienten Service Public als Basis der Geschäftstätigkeit im Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns.


Ausblick 2016 – erstes Quartal stimmt zuversichtlich

Der Gornergrat als Ganzjahresdestination bietet ebenso weiterhin Wachstumspotentiale wie der Regionalverkehr, bei dem dank des Ende 2014 zwischen Fiesch und Zermatt eingeführten Halbstundentaktes mit einem weiteren Zuwachs bei den Reisenden ausgegangen werden kann. Um den rückläufigen Zahlen bei Gästen aus dem Euroraum und aus Japan aufgrund der dortigen schwachen Währungen entgegen zu wirken, wird die Marktbearbeitung in den zentralen Märkten Asiens und Nordamerikas weiter intensiviert. Eine Herausforderung stellen hierbei die seit Oktober 2015 erforderlichen biometrischen Visa für chinesische Staatsangehörige dar, die Reisen nach Europa und in die Schweiz spürbar schwieriger machen.


Insgesamt blickt die BVZ Gruppe auch dank des guten Starts in den ersten drei Monaten zuversichtlich auf das Jahr 2016. Neben den Wachstumspotentialen in Asien und der positiven Entwicklung bei den Gästen aus den USA und Grossbritannien bleibt der Schweizer Heimatmarkt ein solides Fundament, das es zu festigen und auszubauen gilt. Die Beteiligungen und das Immobiliengeschäft sichern die Unternehmensgruppe zusätzlich ab.

Medienkontakt:

Tel.: + 41 27 927 71 74
E-Mail: medien@mgbahn.ch