BVZ Holding

 

Sie sind hier > Medien > Medienmitteilungen > DetailBVZ Konzern mit sehr gutem Halbjahresergebnis
< Zurück
Brig - 17. September 2018

BVZ Konzern mit sehr gutem Halbjahresergebnis

Der BVZ Konzern erhöhte im ersten Halbjahr 2018 den Ertrag gegenüber dem Vorjahr auf CHF 77.1 Millionen. Das Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich auf CHF 7.6 Millionen. Bei der BVZ Holding AG wird aufgrund der stabilen Ausschüttungen ihrer Tochter- und Beteiligungsgesellschaften ein gutes Jahresergebnis erwartet.

Der BVZ Konzern mit seinen Tochter- und Beteiligungsgesellschaften Matterhorn Gotthard Bahn, Gornergrat Bahn und Glacier Express erzielte im ersten Halbjahr 2018 ein sehr gutes Ergebnis. Trotz der zahlreichen  witterungsbedingten Unterbrüchen zu Jahresbeginn konnten die Vorjahresresultate in den verschiedenen Geschäftsfeldern mehrheitlich übertroffen werden.

KONZERNGEWINN GESTEIGERT
Der Gesamtertrag des BVZ Konzerns liegt im ersten Halbjahr 2018 mit CHF 77.1 Mio. um CHF 4.4 Mio. über dem Vorjahresergebnis (+6.1%). Der Betriebsaufwand beläuft sich auf CHF 58.6 Mio. und erhöhte sich um CHF 4.0 Mio. gegenüber der Vorjahresperiode (+7.4%). Der erhöhte Aufwand ist insbesondere mit der Neuabbildung der Glacier Express AG und der Panoramic Gourmet AG in der Konzernrechnung zu begründen.
 
Als Betriebsergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) resultieren CHF 18.5 Mio. (+2.2%). Die Abschreibungen liegen mit CHF 10.9 Mio. um CHF 0.5 Mio. (+4.4%) über dem Vorjahr. Die Zunahme ist auf die gesteigerte Investitionstätigkeit sowie die Anpassung von Abschreibungssätzen der Matterhorn Gotthard Verkehrs AG zurückzuführen. Der Konzerngewinn beläuft sich auf CHF 5.2 Mio. (+6.0%).

GUTE ERGEBNISSE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFELDER
Der Ertrag im Geschäftsfeld Mobilität ist mit CHF 30.3 Mio. im ersten Halbjahr 2018 im Vergleich zum Vorjahr weiter angestiegen (+4.8%). Beim Regionalverkehr wurde der Ertrag um 5.1 Prozent gesteigert. Die Erlöse aus dem Güterverkehr (-1.9%) und den Autotransporten an der Furka und am Oberalp (+2.3%) bewegten sich im Rahmen des Vorjahresergebnisses.

Die Gornergrat Bahn erzielte im ersten Halbjahr 2018 mit einem Verkehrsertrag von CHF 13.8 Mio. (+3.6%) erneut eine Steigerung. Trotz der Streckenunterbrüche im Januar 2018 blieb die Zahl der Reisenden ab Zermatt im ersten Halbjahr nur unwesentlich unter dem Vorjahr (-2.7%). Gesteigerte Frequenzen in den ersten Sommermonaten sowie die auf den 1. Mai erfolgte Einführung dynamischer Preise bei der Gornergrat Bahn haben zum positiven Ergebnis beigetragen.

Neben den Ertragsverbesserungen in den bisherigen Geschäftsfeldern Mobilität und Gornergrat ergeben sich auch höhere Dienstleistungserträge aus der Neuabbildung der Beteiligungen an der Glacier Express AG und der Panoramic Gourmet AG.

Das Geschäftsfeld Immobilien erreichte wie im Vorjahr einen Ertrag von CHF 2.4 Mio.

ANDERMATT CENTRAL AG GEGRÜNDET
Für das zukunftsweisende Projekt «Central» in Andermatt wurde im Herbst 2017 die Andermatt Central AG gegründet. An der Gesellschaft sind die BVZ Holding AG mit 50 Prozent sowie die Andermatt Swiss Alps AG und die Schmid Holding AG mit je 25 Prozent beteiligt. Der neue Hauptbau Nord am Bahnhof wird auf rund 9000 Quadratmetern moderne Wohnungen und Gewerberäume umfassen. Nach dem Baubeginn im April 2018 ist im Dezember 2019 die Inbetriebnahme des Hallen- und Gleisgeschosses vorgesehen. Die Wohnungen werden bis Mitte 2020 bezugsbereit sein. Das Investitionsvolumen beträgt insgesamt rund CHF 33.8 Mio.

NEUPOSITIONIERUNG GLACIER EXPRESS
Mit der Gründung der neuen Glacier Express AG im September des vergangenen Jahres haben die jeweils zu 50 Prozent am neuen Unternehmen beteiligten Matterhorn Gotthard Bahn und Rhätische Bahn die Weichen für eine erfolgreiche Weiterfahrt gestellt. Ziel ist es, das touristische und weltweit bekannte Topprodukt am Markt neu zu positionieren und an dem sich wandelnden Buchungs- und Reiseverhalten sowie den geänderten Kundenbedürfnissen auszurichten.

Im Hinblick auf den 90. Jahrestag der Eröffnung des Glacier Express wird im Frühjahr 2019 eine neue Premiumklasse eingeführt. Gleichzeitig wird das gesamte Rollmaterial weitreichend modernisiert, ohne das bewährte Aussendesign mit seinem hohen Wiedererkennungswert zu verändern. Neues Aushängeschild des Glacier Express ist künftig die «Excellence Class», welche sich durch eine eigene Panoramabar, ein Infotainment-System, einen Concierge-Service und ein erlesenes Mehrgang-Menü auszeichnet.

AUSBLICK 2018
Insgesamt rechnet der BVZ Konzern für 2018 mit Ertrags- und Gewinnzahlen über dem Vorjahr. Auch bei der BVZ Holding AG wird aufgrund der stabilen Ausschüttungen ihrer Tochter- und Beteiligungsgesellschaften ein Ergebnis im Rahmen der Vorjahre erwartet.

 

KENNZAHLEN BVZ KONZERN

Ertrag der operativen Geschäftsfelder

(in Mio. CHF, exkl. Abgeltungen)

30.06.2018

 

 

30.06.2017

Veränderung in %

Mobilität

30.26

 

 

28.89

+4.8%

Gornergrat

13.82

 

 

13.34

+3.6%

Immobilien

2.39

 

 

2.42

-1.2%

 

 KENNZAHLEN BVZ HOLDING AG

30.06.2018

 

 

31.12.2017

Eigenfinanzierungsgrad

99.5%

 

 

99.9%

 

 

Medienkontakt:

Tel.: + 41 27 927 71 74
E-Mail: medien@mgbahn.ch