BVZ Holding

 

Home > Medien > Medienmitteilungen > DetailGeneralversammlung BVZ Holding AG: Ertragssteigerung auf breiter Basis / Höhere Dividende beschlossen
< Zurück
Zermatt - 13. April 2017

Generalversammlung BVZ Holding AG: Ertragssteigerung auf breiter Basis / Höhere Dividende beschlossen

Mit einem Ertrag von CHF 143 Millionen konnte die BVZ Holding AG das Ergebnis um 2.3 Prozent steigern. Beim Gewinn war im Geschäftsjahr 2016 gar ein Zuwachs von 11.5 Prozent auf CHF 8.7 Millionen zu verzeichnen. Die Generalversammlung folgte dem Antrag des Verwaltungsrates, die Dividende von CHF 11.00 auf 12.00 je Aktie zu erhöhen.

Aktionärinnen und Aktionäre stimmen Erhöhung der Dividende zu
Die Generalversammlung der BVZ Holding AG genehmigte alle Anträge des Verwaltungsrates. Diese umfassten neben dem Jahresbericht, der Jahres- und Konzernrechnung für das Geschäftsjahr 2016 sowie der Entlastung von Verwaltungsrat und Geschäftsleitung eine Erhöhung der Dividendenausschüttung von CHF 11.00 auf 12.00 je Aktie. Als Revisionsstelle wurde wie im Vorjahr die KMPG AG, Gümligen-Bern, bestimmt. Für ein weiteres Jahr bestätigt wurde zudem der Verwaltungsrat bestehend aus Jean-Pierre Schmid (Präsident), Hans-Rudolf Mooser (Vizepräsident), Balthasar Meier, Christoph Ott, Roberto Seiler und Patrick Z’Brun. Die 329 anwesenden Aktionärinnen und Aktionäre vertraten 121‘528 Aktienstimmen und damit 61.60 Prozent des Aktienkapitals.

BVZ mit sehr gutem Ergebnis in anspruchsvollem touristischen Umfeld
Die BVZ Gruppe mit ihren Produktmarken Matterhorn Gotthard Bahn, Gornergrat Bahn und Glacier Express steigerte den Ertrag im Berichtsjahr um CHF 3.3 Millionen (+ 2.3%) auf CHF 143 Millionen. Mit Ausnahme der Beteiligungen konnten die Einnahmen in allen operativen Geschäftsfeldern gesteigert werden. Auf der Aufwandsseite war eine Erhöhung um CHF 1.0 Millionen (+ 1.0%) auf CHF 108.4 Millionen zu verzeichnen. Die Mehrausgaben sind zum grössten Teil auf einen Stabilisierungsbeitrag zur Pensionskasse zurückzuführen ist. Mit einem Plus von CHF 0.9 Millionen auf CHF 8.7 Millionen konnte beim Gewinn ein deutliches Plus von 11.5 Prozent verbucht werden. Damit entwickelte sich die BVZ Gruppe gegen den allgemeinen Trend im aktuell anspruchsvollen touristischen Umfeld sehr positiv.

Ausblick 2017
Neben dem stabilen Schweizer Heimatmarkt stehen wichtige Fern- und Überseemärkte sowie die Erschliessung neuer Quellmärkte im Fokus der Marktbearbeitung. Der Ausbau der digitalen Vertriebsplattformen und die Kooperationen mit den staatlichen Eisenbahngesellschaften in Südkorea und Taiwan sowie dem Tourismus- und Freizeitunternehmen FujiKo in Japan bieten gute Entwicklungschancen. Jedoch bleibt das Nachfrageverhalten der internationalen Kundschaft aufgrund des anfälligen geopolitischen Umfeldes schwer einschätzbar. Nach dem bislang erfreulichen Start in das laufende Jahr erwartet die BVZ Gruppe Ertrags- und Gewinnzahlen auf Vorjahresniveau.

Medienkontakt:

Tel.: + 41 27 927 71 74
E-Mail: medien@mgbahn.ch