BVZ Holding

 

Home > Employer > Unsere Berufe > Lokführer/in

Lokführer (m/w)


Du vermittelst als Lokführer nicht nur unseren Gästen unvergessliche Eindrücke einer Reise durch die Alpen, sondern kannst deine spannende Tätigkeit täglich in einer faszinierenden Landschaft ausüben. Abhängig von deinem Dienstort (Zermatt, Brig, Oberwald, Andermatt oder Disentis) führst du Züge auf dem Netz der Matterhorn Gotthard Bahn zwischen Zermatt und Disentis, dem Netz der Gornergrat Bahn zwischen Zermatt und dem Gornergrat sowie den Glacier Express. Du sorgst dafür, dass unsere Gäste gerne und oft mit unserer Bahn fahren und gibst ihnen ein Gefühl von Sicherheit und Zuverlässigkeit.

Deine Ausbildung
In den ersten Wochen erlernst du in Ausbildungssequenzen das theoretische Wissen über Fahrdienstvorschriften, Bahntechnik und erhältst erste praktische Einblicke in unsere Werkstätte, wo wir dir unsere Triebfahrzeuge näherbringen.

Anschliessend begleiten dich unsere ausgebildeten Lokführer im Führerstand während rund einem Monat, wo du Strecken- und Signalkenntnisse erlangst. Danach nimmst du das Steuer in die Hand.

An rund 80 Fahrtagen absolvierst du Lernfahrten mit unseren erfahrenen Lokführern, die dir das Wissen praxisnah weitergeben. Beim Abschluss der Ausbildung absolvierst du eine theoretische und praktische Prüfung zum Triebfahrzeugführer. Die Ausbildung dauert 10 – 12 Monate, bzw. 8 – 9 Monate bei der Gornergrat Bahn. Während der Ausbildung, erhältst du das volle Gehalt.

Dein Profil:
Du verfügst über eine abgeschlossene 3-jährige Berufslehre, vorzugsweise in der Metall- oder Elektrobranche und bringst eine hohe Lernbereitschaft mit. Du bist eine aufgeschlossene Persönlichkeit und verfügst über ein hohes Verantwortungs- und
Sicherheitsbewusstsein. Du überzeugst mit freundlichem und gepflegtem Auftreten. Unregelmässige Arbeitszeiten und Wochenendeinsätze erachtest du als Chance für eine flexible Freizeitgestaltung. Zudem weisst du ein eintragsfreies Strafregister vor.

Vor einer definitiven Anstellung musst du dich einer psychologischen und medizinischen Tauglichkeitsuntersuchung unterziehen und diese bestehen.