BVZ Holding

 

Home > Médias > Communiqués de presse > Detail
< Retour
Brig - 06. octobre 2020

Bahnersatz auf dem Streckennetz der Matterhorn Gotthard Bahn im Herbst 2020

Auf dem Streckennetz der Matterhorn Gotthard Bahn (MGBahn) müssen die Abschnitte Visp–Täsch (12.10.-8.11.) und Oberalppass–Disentis (12.10.-1.11.) aufgrund von umfangreichen Bautätigkeiten für den Bahnverkehr vorübergehend gesperrt werden. Es verkehren Ersatzbusse gemäss Fahrplan. Reisende sollten dennoch zusätzliche Zeit einplanen. Für den Ersatz einer Überführung muss zudem der Betrieb der Gornergrat Bahn (GGB) vom 2.-6.11. eingestellt werden

Während der Sperrungen auf dem Streckennetz der MGBahn werden unter anderem die Um- und Ausbauten an den Bahnhöfen Kalpetran (Mattertal) und Rueras (Surselva), die Erneuerung der Fahrbahn zwischen St. Niklaus und Mattsand, die Instandsetzung einer Stützmauer im Kipferwald (Mattertal) sowie die Instandsetzung des Viadukts Val Rutget in der Surselva vorangetrieben bzw. abgeschlossen. Bei der GGB wird die Überführung La Maya in Zermatt ersetzt.  Die Totalsperrungen erlauben es, die erforderlichen Arbeiten effizient durchzuführen. Dank der durchgängigen Arbeiten können beispielsweise Baumaschinen fortwährend genutzt werden und müssen nicht immer wieder neu zum Einsatzort transportiert und für den Einsatz vorbereitet werden. Zudem lassen sich so die Lärmemissionen zeitlich einschränken. 

    • Streckensperrung Visp–Täsch: Die Bahnstrecke bleibt vom Montag, 12. Oktober Betriebsbeginn bis einschliesslich Sonntag, 8. November Betriebsschluss gesperrt. Es verkehren Ersatzbusse gemäss Fahrplan.
    • Streckensperrung Oberalppass–Disentis: Die Bahnstrecke Andermatt–Sedrun ist vom Montag, 12. Oktober Betriebsbeginn bis einschliesslich Sonntag, 1. November Betriebsschluss gesperrt. Es verkehren Ersatzbusse gemäss Fahrplan.
    • Streckensperrung Gornergrat Bahn: Die GGB verkehrt vom 2. bis zum 6. November nicht.

Hinweise und Tipps für Reisende und Anwohner

Aufgrund der unvorhersehbaren Strassenverkehrslage lassen sich im Bahnersatzverkehr die Einhaltung des Fahrplans und damit auch der Anschlüsse nicht durchgehend gewährleisten. Allen Reisenden – insbesondere den Rückreisenden aus Zermatt – wird daher empfohlen, einen ausreichenden Zeitpuffer einzuplanen beziehungsweise auf eine frühere Verbindung auszuweichen. Um das hohe Passagieraufkommen auf dem Abschnitt zwischen Visp und Zermatt bedienen zu können, kommen für einzelne Züge bis zu sechs Ersatzbusse zum Einsatz.

Die MGBahn entschuldigt sich bei den Reisenden für die Unannehmlichkeiten und allfällige Verspätungen ebenso wie bei den Anwohnern der betroffenen Gemeinden für anfallende Lärmemissionen. Lärmintensive Tätigkeiten werden soweit möglich tagsüber durchgeführt. Die für den Bahnersatz vorgesehenen Busse sind gemäss den Zeiten des Zugfahrplans eingeteilt. An den betroffenen Haltestellen informieren Aushänge über die Unterbrüche, den Ersatztransport und die Abfahrtsorte der Busse.

Aktuelle Fahrplaninformationen inkl. der Verbindungen von MGBahn und GGB hält der Online-Fahrplan der SBB (www.sbb.ch/de/fahrplan) bereit.

Contact média:

Tel.: + 41 27 927 71 74
E-Mail: medien@mgbahn.ch